Titelbild Katja Praschak, Acryl auf Leinen, 100x100 cm, 2005

 

Die Burg wird zur Insel

Zwölf Jahre ist es her, dass Prospero, der Herzog von Mailand, von seinem Bruder vom Thron gestoßen und – gemeinsam mit seiner Tochter Miranda – in einem kleinen, seeuntüchtigen Boot auf offenem Meer ausgesetzt wurde. Die beiden strandeten, wundersam gerettet, auf einer einsamen Insel. Seit damals herrscht Prospero über das Eiland. Zwölf Jahre später, als sich seine damaligen Widersacher auf einer Schiffsreise befinden, sieht er nun die Möglichkeit zur Vergeltung des Unrechts gekommen. Mit Hilfe des Luftgeistes Ariel entfacht Prospero einen gewaltigen Sturm, der das Schiff in Seenot bringt und alle auf der Insel stranden lässt …


„Wir sind der Stoff, aus dem die Träume sind“ schreibt Shakespeare im Sturm und lässt aus Träumen und Realität, aus Macht und Ohnmacht, aus Magie und Zauberei ein unvergleichliches Stück Weltliteratur erstehen. Die Insel als Kosmos, in dem sich das Leben spiegelt, und noch viel mehr, rätselhaft vieldeutig und mit unzähligen Fäden verwoben, ist dieses letzte Stück Shakespeares. Mit Ariel, dem Luftgeist, dem triebgesteuerten Erdwesen Caliban, dem jungen Liebespaar Miranda und Ferdinand, mit Trunkenbolden, Seemännern, Fürsten und Königen und natürlich mit dem großen Magier Prospero, dem alter ego des Dichters, kreiert Shakespeare unvergesslich zeitlose Figuren, über die er die großen Fragen des Lebens abhandelt. Machtanspruch, Liebe, Rache und Vergebung sind die Ingredienzien dieses sinnlichen Werkes, in dem - obwohl schon 400 Jahre alt – wir uns alle wiederfinden können.


Michael Sturminger, seit letztem Jahr Intendant der Sommerspiele macht den Burghof zur Insel und inszeniert Shakespeares Sturm bei den Sommerspielen Perchtoldsdorf 2015.
 

 


Michael Sturminger, geboren 1963, arbeitet als Regisseur im In- und Ausland für Schauspiel, Musiktheater und Film.
Im Sommer 2014 inszenierte er bei den Bregenzer Festspielen die Uraufführung der Oper „Geschichten aus dem Wiener Wald“ von H. K. Gruber , zu der er auch das Libretto schrieb. Bei den Sommerspielen Perchtoldsdorf inszenierte Sturminger unter der Intendanz von Dr. Wolfgang Löhnert (2002-2007) „Geschichten aus dem Wiener Wald“, „Was ihr wollt“ und „Tartuffe“. Im Jänner 2015 kommt sein neuer Film „Casanova Variations“, eine internationale Kinoproduktion mit John Malkovich, Veronika Ferres, Fanny Ardant und Opernsängern wie Florian Boesch, Miah Persson, Anna Prohaska und Jonas Kaufmann in die heimischen Kinos.

 
 
premiere
 
Mittwoch 1. Juli 2015
 
vorstellungen
 
Do            Fr            Sa            So
02.7         03.7        04.7          05.7
09.7         10.7        11.7
16.7         17.7        18.7
23.7         24.7        25.7
30.7         31.8        01.8
Vorstellungsbeginn: 20.00 Uhr
Kurzeinführungen vor jeder Aufführung.
 
KARTENPREISE / SITZPLAN 
 
I € 46,-    II € 36,-    III € 26,-
Kartenkauf / Infocenter
 
Marktplatz 10, 2380 Perchtoldsdorf
Mo und Sa 10-13 Uhr
Di bis Fr 10-13 Uhr, 15-18 Uhr
Kontakt
 
T 01 866 83-400     F -450

Abendkassa: T 0664/842 52 61
 
weitere infos
 
Restkarten an der Abendkassa.
Theaterfest Ticket-Line: 01 96096-111
(außerhalb der Öffnungszeiten des InfoCenters)
Ö1 Club Mitglieder erhalten
10% Ermäßigung.
SchülerInnen, StudentInnen, Lehrlinge,
Präsenz- und Zivildiener mit Ausweis erhalten
50% Ermäßigung auf Plätze der Kategorie III,
in allen anderen Kategorien 10% Ermäßigung.
 

 
 
{nach oben}
 

VERANSTALTER Perchtoldsdorfer Sommerspiele BetriebsGmbH, Plättenstraße 2-8, 2380 Perchtoldsdorf
IMPRESSUM Perchtoldsdorfer Betriebs-GmbH, GF: Dr. Michael Bartmann, Plättenstraße 2-8, 2380 Perchtoldsdorf, Firmenbuchnummer FN 277128t, UID: ATU62470506
Gerichtsstand: Landesgericht Wiener Neustadt, Tel: 01/866 83-400, E-Mail:
WEB-DESIGN Julie David, WEB-PROGRAMMIERUNG Prosumer Solutions
FOTOCREDITS: Lalo Jodlbauer, Lukas Beck, Barbara Palffy, Archiv, etc...